Der Chassezac: 5 hydroelektrische Staudämme flussaufwärts.

Ein regulierter und unterstützter (gespeister) Wasserlauf, um eine Mindestwassermenge für die ökologische Funktionsfähigkeit des Flusses zu gewährleisten.

Im Sommer. Der Chassezac wird im Juli und August reguliert, mit einer Durchflussmenge um 2m³/sec, um die Trinkwasserentnahme und die landwirtschaftliche Bewässerung zu ermöglichen.

Eine angenehme Wassermenge, um mit einem Boot zu fahren und kleine Stromschnellen zu passieren, ohne aus dem Boot steigen zu müssen. Diese Wassermenge ermöglicht es ebenfalls, eine gute Wasserqualität zum Baden zu erhalten.

Selbst in Trockenzeiten fließt das Wasser weiterhin durch die Schlucht und ermöglicht gute Bedingungen für die Schifffahrt.

Im Frühling und Herbst ist die Stromerzeugung die größte Priorität. Die Wassermenge schwankt zwischen 1,5 m³/sec (keine Produktion) und 9 bis 27 m³/sec je nach Produktion. Kontaktieren Sie uns, um die besten Bedingungen zu erfahren.

Vor allem zu den Herbst-Tagundnachtgleichen gehören die durch die Cevennen verursachten Hochwasser zu den spektakulärsten in Europa.

Sintflutartige, aber vorhersehbare Regenfälle sind für die Entstehung eines Hochwassers notwendig, aber keine Panik! Ihr Eintreffen wird durch die Überwachung der Dämme vorhergesehen.

Wasserstand und Wasserqualität live

Auf mehreren Websites können Sie die Wasserstände und die Wasserqualität abrufen:

– Die Website VIGIECRUES

Auswahl: Beobachtung-Durchfluss

Sie ermöglicht es Ihnen, die Wasserstände in Echtzeit abzufragen. Zögern Sie jedoch nicht, uns zu kontaktieren!

ARDÈCHE INF ‘ EAU PLAGE um alles über die Qualität des Badewassers der Flüsse im Einzugsgebiet der Ardèche zu erfahren.